GERHARD DEEG + JUTTA ROHWERDER

Zwischen den Landschaften

LANGENBURG, HOFRATSHAUS • 7. August bis 9. Oktober 2016

Eröffnung: Samstag, 6. August, 16 Uhr

Gerhard Deeg ist Künstlermitglied im Hohenloher Kunstverein. Der Künstler lebt und arbeitet in Stuttgart. Die Arbeiten von Gerhard Deeg bewegen sich im Spannungsfeld von Abstraktion und Figuration in einer reduzierten

Darstellungsweise, was zu Assoziationen führen kann, welche die Gedanken weiterleiten und innere Bilder hervorrufen. „Bilder wie Gedichte, oft auch schwebende Gebilde. Die seltsam zurückhaltende Schönheit der Arbeiten Degen muss viele Betrachter ganz unmittelbar anziehen. Jutta Rohwerder lebt und arbeitet in Düsseldorf und in Möckmühl. Kleider, Hüllen, Behältnisse sind im Werk von Jutta Rohwerder Träger von Erinnerungen, Riten, von Vorstellungen, Erdachtem, von Aufbruch und Verlust, von Kindheit und Liebe. Topografien und Landschaften sind eine andere, korrespondierende Arbeitsebene. Trotz der subjektiven Rückbindung entstehen Bilder, Objekte, Installationen, die das Persönliche transzendieren und eine universelle Erfahrung möglich machen, die neben der individuellen Erinnerung und Empfindung eine kollektive auslösen. Das bevorzugte Arbeitsmaterial von Jutta Rohwerder ist Blei.